Samstag, 25.11. FELIX SHINDER & DENGI VPERED Odessa Gangsta Folk

Felix Shinder und seine Musiker präsentieren einen Mix aus Klezmermusik und bekannten «Ganoven-Liedern» aus ihrer Heimatstadt Odessa. Die multikulturelle Hafenstadt war schon lange Zeit eine Quelle der Inspiration für Musiker, Filmemacher und Künstler aller Art. Sie ist bekannt für ihre jüdische Identität, ihr ganz eigenes maritimes Lebensgefühl und vor allem als Geburtsort des „Russischen Chansons“ als eigenständiges Genre. Im Milieu der Bohemiens Odessas entstanden diese Lieder vor etwa 100 Jahren, im Verlauf der späteren Jahrzehnte gelangen sie von Mund zu Mund und später über selbst kopierte Kassetten bis in den letzten Winkel der Sowjetunion.

Mit diesen Songs und Klezmer-Melodien aus ganz Osteuropa steigern sich der charmante Felix Shinder und seine temperamentvollen Musiker auf der Bühne in eine schmissige Performance. Die Stimmung bei ihren Konzerten ist einzigartig – in der Luft liegt neben einem Hauch von Nostalgie auch der typische zeitlose jüdische Humor von der ukrainischen Schwarzmeerküste. Der jüdische Spruch „Es findet sich immer ein lebendiger Fisch“ ist das Sinnbild für die mitreißende Show mit Felix Shinder & Dengi Vpered, voller packender Anarchie und mit viel Lebenslust. Die Band hat 2016 ihr erstes Album «?????? ??????? ?????????» (Musik der Odessiten von damals) veröffentlicht, und spielt auch reichlich internationale Konzerte. Dafür stechen die sieben Musiker nun unter der Schwarzmeersonne vom imposanten Hafen in Odessa aus wieder in See!

Samstag, 28.10. – Flohmarkt

TRAMMARTIGER FLOHMARKT

15-20Uhr (Aufbau ab 14Uhr)

Standgeld: 1Torte/Kuchen oder 5€ UKB

Je nach Wetter draußen und/oder drinnen.

*

anschließend ab 21Uhr gibt es dann vllt. ein Konzert…

Dienstag, 24.10., Konzert mit JOKERFACE ab 20Uhr

Seit über zehn Jahren ist Jokerface auf den europäischen Bühnen anzutreffen. Jokerface sind beliebt, sympatisch, unkompliziert und sie haben eine große Fanbase. Müsste man die Band mit einer Aussage beschreiben, wäre es die Fusion aus Tradition und Moderne. Die Jungs aus Südtirol überzeugen mit traditionellen Ska gespickt mit einer ordentlichen Portion Soul und Blues und natürlich ihrem eigenen unverwechselbaren Stil. Genau aus diesen Aspekten, nämlich den Einflüssen aus mehreren Jahrzehnten Musikgeschichte von Reggae und Ska, setzt sich der tanzbare Sound der Band zusammen.Am besten wiederspiegelt dies die neue Scheibe der Jungs, welche unter dem Titel „Jokerface“ im Oktober erscheinen und dem Self-Titeld-Konzept mehr als gerecht wird. Im Album führen sie ihre gesamte Entwicklung als Band und als individuelle Einzelpersonen zusammen, wodurch sie ein Werk geschaffen haben, das sich sei es auf Platte als auch als Live-show sehen und hören lassen kann. Am besten auf die anstehenden Konzerte der Album-Release-Tour kommen und sich selbst überzeugen!

Die persönliche Liebe zur Musik und zum Skinhead-Kult spiegeln sich nicht nur in ihren Songs wieder, sondern auch im Lebensstil der Italiener. Und wenn es darum geht Position zu beziehen, dann nimmt Jokerface kein Blatt vor den Mund. „Strictly antifascist!“ lautet ihre Ansage.

Bereits zum dritten Mal bei uns zu Gast.

Doors: 20H – Start: 21Uhr

Samstag, 7.10. – ELEKTRORUUUMS – Soliparty für den R² ab 22Uhr

Soliparty für den Raum2 mit unseren Resident-DJ´s auf 2 Floors.
 
Einlass ab 18Jahre!!!
 
An den Decks für euch:
 
*MISTA MONK*
 
*STOMP BOX*
 
*DE:AP* aka *HAXHI*
 
*A.B.U*
 
*INWAY*
 

Übersicht Oktober

Samstag, 30.9. Doko-Abend ab 21Uhr

In Neu Tramm das erste und auch nicht das letzte Mal. Alteanaus.

Samstag, 9.9. Jazz-Session und Live: Disko Fiasko ab 21Uhr

Samstag, 2.9. SELVA NEGRA ab 22Uhr

Das Hamburger Duo spielt instrumentale und konzertante Instrumentalmusik, die sich zwischen Latin, Flamenco, Jazz und Klassik bewegt. Eine einzigartige Mischung.

Sie haben sich in den letzten Jahren weit über die norddeutsche Region hinaus einen Namen gemacht. Am 22. Juli 2016 erschien das neue Album, betitelt “Mar Lleno”. Die Musik besticht durch eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik; flamboyant, atmosphärisch und voller Spielfreude – eine Einladung zum zuhören.

Das Duo besteht aus Björn Vollmer aus seiner Feder stammen die Kompisitionen und Steffen Hanschmann. Beides erfolgreiche Musiker die jeweils die Bühne mit etlichen Musikern wie „Ojos de brujo“, El Bicho“, „Die Fantastischen Vier“, „Max Herre“, uvm. teilten. Durch die unterschiedlichen Prägungen der Musiker, bei Björn das Studium der klassischen Gitarre unter anderem in Spanien, und bei Steffen die Aufenthalte in Ghana und Senegal, wobei er sich danach in die afro-cubanischen und brasilianischen Rhythmen vertiefte.

Auf der CD sind als Gäste Omar Calvo am Kontrabass sowie Illian Garnet an der Violine. Ihre erste CD “Baile del Sol” erschien 2012 und wurde im folgenden Jahr in der NDR Radio-Sendung „Arte Flamenco“ vorgestellt.

Ein Ensemble mit Groove und kammermusikalischer Qualität, welches auf seinen Instrumenten Geschichten erzählt und den Zuhörer auf eine farbenfrohe, musikalische Reise einlädt: Selva Negra!

Programmvorschau

SA 12.8. Kickerkneipe ab 21Uhr

Wir öffnen am Samstag spontan die Türen und laden zur Kickerkneipe. Gemütliches Miteinander mit Musik aus der Dose. Los geht’s ab 21Uhr