Samstag, 2.9. SELVA NEGRA ab 22Uhr

Das Hamburger Duo spielt instrumentale und konzertante Instrumentalmusik, die sich zwischen Latin, Flamenco, Jazz und Klassik bewegt. Eine einzigartige Mischung.

Sie haben sich in den letzten Jahren weit über die norddeutsche Region hinaus einen Namen gemacht. Am 22. Juli 2016 erschien das neue Album, betitelt “Mar Lleno”. Die Musik besticht durch eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik; flamboyant, atmosphärisch und voller Spielfreude – eine Einladung zum zuhören.

Das Duo besteht aus Björn Vollmer aus seiner Feder stammen die Kompisitionen und Steffen Hanschmann. Beides erfolgreiche Musiker die jeweils die Bühne mit etlichen Musikern wie „Ojos de brujo“, El Bicho“, „Die Fantastischen Vier“, „Max Herre“, uvm. teilten. Durch die unterschiedlichen Prägungen der Musiker, bei Björn das Studium der klassischen Gitarre unter anderem in Spanien, und bei Steffen die Aufenthalte in Ghana und Senegal, wobei er sich danach in die afro-cubanischen und brasilianischen Rhythmen vertiefte.

Auf der CD sind als Gäste Omar Calvo am Kontrabass sowie Illian Garnet an der Violine. Ihre erste CD “Baile del Sol” erschien 2012 und wurde im folgenden Jahr in der NDR Radio-Sendung „Arte Flamenco“ vorgestellt.

Ein Ensemble mit Groove und kammermusikalischer Qualität, welches auf seinen Instrumenten Geschichten erzählt und den Zuhörer auf eine farbenfrohe, musikalische Reise einlädt: Selva Negra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.