Sa. 26.05. LAS MANOS DE FILIPPI (ARG)

LAS MANOS DE FILIPPI aus Argentinien. Gegründet bereits vor 25 Jahren, aber erst jetzt werden sie auf eine ausgiebige Deutschland Tour kommen. Glücklicherweise  mit Halt in Neu Tramm und an einem Samstag. Wochenende, Südamerika und Neu Tramm passen ja bekanntlich immer gut zusammen.

Ihr musikalischer Mixtur aus Rock, Cumbia, Ska und Punk begeistert seit Jahren das südamerikanische Publikum. In Ihren Texten setzten sie sich vor allem für Studenten und Arbeiter ein. Mittlerweile haben sie 9 Studio und 2 Live Alben veröffentlicht und teilten die Bühne unter anderem mit Bands wie Zack de la Rocha, Manu Chao, Residente of Calle 13, Ana Tijoux, Fermín Muguruza, Albert Pla and Diego Cortez, SKA – P, Los Autenticos Decadentes, Todos Tus Muertos, La Vela Puerca, Outernational, Doctor Krapula und Skampida. Bei diesen klanghaften Namen sollte klar sein was euch erwartet…

Do. 28.06. THE MOVEMENT (DK)

Und gleich noch ein Knaller präsentiert von Not*Impresssed und Billig People Booking:

Das Powertrio aus Kopenhagen wurde im Jahr 2002 von Lukas Scherfey ins Leben gerufen und spielt seit dem mit Unterbrechung und mehreren Besetzungswechseln großartigen Mod-Rock, der von großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash beeinflusst ist. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx! Das Tragen von Anzügen ist ganz getreu des Mod-Slogans „Clean living under difficult circumstances“ das Merkmal der Band. Ihr Name steht genau für die Anfang der 60er Jahre in Großbritannien losgetretene Mods-Bewegung – The Movement!

Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen. Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung mit Ihrem Mod-Power-Rock. Keep on keepin’ on!

Sonntag 01.07 ab 21 Uhr THORNSCVLT (Sludge, Black, Postmetal aus Hof) THIS TOO WILL PASS (Screamo aus Hamburg)

Heidernei, wieder so eine tolle düstere psychedelische Metalpunkband wie sie sich zur Zeit an so vielen Orten Gründen, nur nicht bei uns. Es ist gut dass solche Bands aus dem Underground dann aber wenigstens auf ihren Touren ihren Weg in diesen Landkreis finden. Es ist schwierig zu sagen was für Einflüsse die drei von THORNSCVLT aus Hof in sich aufgenommen haben, aber ihr Gebräu aus verschiedenen düsteren Metalstilen, Hardcore und Doom ist filigran und kraftvoll und ihre langen Songs erzählen Geschichten in denen mensch sich verlieren möchte. Ganz großes Kino, und passt eigentlich sehr gut zu einem Sonntagabend.

https://thornscvlt.bandcamp.com

THIS TOO WILL PASS aus Hamburg sind gleich zu fünft unterwegs, das verspricht viel Gitarren und keine Bläser, da es sich ja um eine Hardcore- und keine Gypsyskaband wie sonst so oft in Tramm handelt  – genauergesagt um lupenreinen  Screamo. Nur lässt sich dieses: „kling in etwa wie ….“ nicht recht beantworten. Sie beziehen sich auf Größen wie Yage und Yapeth Kotto haben aber auch Sonic Youth in ihre Einflüssen. Ich würde mal sagen THIS TOO WILL PASS haben ihren eigenen Charakter entwickelt. Die Band ist in dem was sie macht begeisternd und hoffentlich live so mitreissend wie in ihren Aufnahmen.

https://thistoowillpass.bandcamp.com

 

Freitag 6.07 ab 22 Uhr SNARG (Punk mit Elektroorgel aus Hannover) + SPRING.FALL.SEA (Postpunk aus Bangkok/London)

Endlich! SNARG kommen wieder nach Tramm, und soeben haben sie ihren zweiten Langplayer rausgebracht und sind damit auf der Höhe der Zeit. Aktueller politischer Deutschpunk jenseits von Klischees und Phrasen. Die Musik von SNARG ist empfindlich, ist nachdenklich und ihre genialen Punkkompositionen treffen immer voll in die Fresse. Kein Wunder – sie haben ja auch eine Elektroorgel dabei. Seit dem letzten Konzert in Raum 2 sind die vier aus Hannover noch besser geworden. Und vielleicht gibt im Anschluss HC BAXXTER wieder seinen Elektronischen Support.

Möglicherweise treten an diesem Abend dann auch SEA.FALL.SPRING auf, und die haben sich vor 3 Jahren in Bangkok gegründet und ebenfalls eine

brandneue Platte dabei. Es ist schwierig ihre Musik in Worte zu fassen, ich würde mal sagen hier hat die Musik auch mehr Gewicht als die Worte. Als Aussteiger würde ich die vier Jungs bezeichnen. Ausgestiegen ist zum einen einer von Snarg und bei ihnen eingestiegen, aber musikalisch wirkt die nun in London ansässige Band auch entrückt. Post- nennt mensch das meist irgendwie. Musik zum Träumen, ein bischen Screamo, viel Gitarren, etwas Indiepop, Melodien undsoweiter. Augen zu und bunte Bilder.

https://www.facebook.com/snargsnarg/

https://snarg.bandcamp.com

https://springfallsea.bandcamp.com

https://www.facebook.com/springfallsea

 

Mi. 18.7. ESPANA CIRCO ESTE (IT/ARG)

Sonntag 07.10. ab 21Uhr Konzert: RUINAS (Sludge/Doom/Metalcrust – Buenos Aires)

Jau, Ruinas kommen dieses Jahr wieder aus Südamerika zu uns, und diesmal vielleicht mit NOCTURNAL SCUM aus Berlin. Wer die RUINAS im letzten Jahr erlebt hat freut sich jetzt schon so wie ich.

https://ruinas-metalcrust.bandcamp.com/

 

So. 28.10. Konzert

Di. 30.10. SKAMPIDA (COL)