Mi. 22.04. VEEBLEFETZER (IT)

Konzert verlegt – Termin folgt!

Ein explosiver Musik-Zirkus aus Reggae, Swing und Folk’n’Roll.

Endlich wieder in Neu Tramm!

Veeblefetzer passen in keine Schublade, ihr globalisierter Sound besteht aus Zutaten wie Balkan-Punk, Gypsy, Folk’n’Roll – vereint von fettem Off-Beat. In Wild-West-Manier reißen sich die vier Musiker die edelsten Styles an sich: Dub-Echos aus den hintersten Ecken von Kingston-Town, puren Rock‘n‘Roll aus der amerikanischen Steppe, knatternde Balkan-Beats aus serbischen Dörfern und brillante Surf-Sounds aus Southern California. Die Gitarren bringen schwebende Klänge von Sinti-Jazz und Reggae, werden gepusht mit fetten Brass-Riffs vom Sousaphon und ordentlich vom Schlagzeug zum Galopp getrieben. Damit passt die Musik der Band ebenso auf eine Beerdigung in New Orleans wie auf eine Gypsy-Hochzeit am Ufer der Donau.

Samstag 18.04. ab 22 Uhr YOUNGER US (post hc screamo punk – Stuttgart) NESKA LAGUN (post screamo hc – Berlin) ALIA (blackened hc – Hof)

Volle Energie an diesem Abend in Neu Tramm! Knackig und mit einem Feuerwerk an Inspiration und Atmosphäre gehen YOUNGER US aus Stuttgart ans Werk. Melodien, Breaks und Leidenschaftlicher Gesang reissen mit in einen intensiven Strudel aus Gefühl und Ausdruckskraft. Schwer ihr Songwriting zu beschreiben. Hat was mit Punk zu tun und mit Hardcore auch, aber noch mit ganz viel mehr.

Und dann gehts mit NESKA LAGUN aus Berlin gleich so weiter. Diesmal sind allerdings 5 Musiker auf der Bühne, die mit viel Gitarre und etwas mehr Indiepunk in ihrem Posthardcore atmosphärische und intensive Songs in den Himmel schreiben. Deutsche Texte, und sie lassen sich Zeit in ihren Kompositionen. Kann Mensch zu träumen und sich gleichzeitig bewegen – bewegt auch was sie da machen. Haben wir mal wieder Glück gehabt sowas nach Raum 2 zu kriegen.

ALIA schalten dann nochmal einen Gang höher. Blackened Hardcore, oder wie Mensch das nennt. Auch schwer melancholisch, aber zügig in ihren Kompositionen. Für mich ist das was zum abtanzen. Das Trio aus Hof hat wunderbrare hymnische Gitarrenparts und trifft Schlag auf Schlag ins Schwarze. So etwa könnte es sich anfühlen mit der Welt klarzukommen, so Scheisse wie sie ist. Freiheitsmusik. Genug geschwärmt?

https://aliahc.bandcamp.com/album/alia-2

https://neskalagun.bandcamp.com/releases

https://youngerusyo.bandcamp.com/

Sa 11.4. – Escape from Osterfeuer

Fällt leider aus – Livestream geplant

Langsam erwacht sie aus ihrem Winterschlaf, die „Escape from X-Mas“-Crew. Sie reckt sich und streckt sich, um zum After-Osterfeuer-Dance zu Höchstleistung auflaufen zu können.

Auf 2 Floors präsentiert sie ihr musikalisches Festtagsmahl – mal wieder zur Osterzeit: feinster Drum’n’Bass in der Assel und deeper Dub, treibender Funk, noisy Indie und andere musikalische Leckereien auf dem Mainfloor…all you can dance!

Auf Grund der aktuellen Situation haben wir beschlossen auch im April alle Veranstaltungen abzusagen. Dazu gehört auch das Mittwochsplenum!

Hallo Leute,

auch für uns keine einfache Zeit. Nach dem Schock und Verlust zum Jahresanfang, wollten wir euch langsam wieder ein abwechslungsreiches und handgemachtes Programm bieten. Doch angesichts der aktuellen Lage haben wir beschlossen auch im April alle Veranstaltungen abzusagen. Dazu gehört auch das Mittwochsplenum!

Für das R² Konzert mit Monty Picon (FR), das R² Konzert mit Veeblefetzer (IT) und wohl auch YOUNGER US (post hc screamo punk – Stuttgart) NESKA LAGUN (post screamo hc – Berlin) ALIA (blackened hc – Hof) werden bereits Nachholtermine geplant. Das Abgesage von Escape from Osterfeuer aber Live Stream geplant findet dann hoffentlich online statt. 😉

Die KLP ist bekanntlich abgesagt. Ob und wie einige Veranstaltungen bei uns trotzdem ggf. statt finden, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Wir planen für Anfang Mai einen Bautag. Selbstverständlich draussen und wohl auch dann noch mit Sicherheitsabstand. Das hat ja aber auch schon beim letzten Bautag vorbildlich geklappt. Viellecht gibt es am Abend sogar ein Autokinokonzert… Paßt auf euch auf.