SA 01.05. * OUTRAGE aus Frankreich

Rock´n´Roll Brass Core

OUTRAGE gründeten sich bereits 1996 in Frankreich. Mit ihre Mischung aus Rock´n´Roll und Punk Rock mit einer heftigen Prise Bläsereinsätzen und einer mehr als erfrischende Live Show, werden sie nun erstmals auch das deutsche Publikum begeistern! OUTRAGE teilten bei ihren bisher über 300 Konzerten die Bühne bereits mit Bands wie SKA-P, Shakapong und Fishbone!

DO 31.03. * MONTY PICON aus Frankreich

Resolut rockige Rhytmussektion, schwere Bläser welche die Musik wie den Soundtrack eines Kitschfilms klingen lassen, und als Kirsche obendrauf, das Banjo mit dem Geschmack des Westens; all diese Zutaten im Dienste des Heavy Rock. Die neun Musiker von Monty Picon behaupten „die Söhne von LA MANO NEGRA“ zu sein, oder zumindest ihre kleinen Cousins und beschwören Rebellion herauf, rufen nach frei denkenden Geistern und laden zum Feiern und Jubeln ein. LIVE DYNAMITE!


Mi. 23.3. * BOHEMIAN BETYARS aus Ungarn

Superscharfer Gypsy-Punk und Hungarian-Speedfolk aus Budapest

Das einzigartige an der Musik der Bohemian Betyars ist die treibende Dynamik von Punk und Ska, gewürzt mit traditionellen Melodien aus Ungarn und der ganzen Karpatenregion. Ihre Begeisterung für leidenschaftliche Gypsy-Tunes und tanzbaren Off-Beat springt bei all den unzähligen Konzerten der Band ab der ersten Sekunde sofort auf das Publikum über. Ihren speziellen musikalischen Mix kochten die Bohemian Betyars von Anfang an immer mit ordentlich viel Hitze, und fanden somit ein optimales Rezept für ihre „Stone Soup“ – so auch der Name ihres aktuellen Albums. Und die sechs Jungs haben mit ihrem Gypsy-Punk einen absoluten Volltreffer gelandet! Nach einigen Singles veröffentlichten die Bohemian Betyars 2011 ihr erstes Album „Boros utca 1“, und tourten durch ganz Europa. Sie reisten vom Baltikum über Deutschland bis nach Spanien, und sorgten überall für volle Tanzflächen und begeistertes Publikum. 2012 folgte schon das zweite Album „Stone Soup“, sowie das Musikvideo „200 BPM“ zusammen mit den Kollegen der Band „Chip Chip Chokas“, in dem sie ausschließlich Filmaufnahmen ihrer großen Auslandstournee aus dem Jahr verarbeiteten. Und jetzt haben die Bohemian Betyars ihr Rezept verfeinert: ab jetzt kochen sie mit maximaler Hitze, doppeltem Tempo, einer weiteren Handvoll traditioneller Würze und natürlich mit einer gehörigen Portion Spaß und Energie!

MI. 16.3. * VEEBLEFETZER aus Italien

Explosiver Reggae und Folk’n’Roll

Veeblefetzer passen in keine Schublade, ihr globalisierter Sound besteht aus Zutaten aus aller Welt – vereint von fettem Off-Beat. In Wild-West-Manier reißen sich die vier Musiker die edelsten Styles an sich: Dub-Echos aus den hintersten Ecken von Kingston-Town, puren Rock‘n‘Roll aus der amerikanischen Steppe, knatternde Balkan-Beats aus serbischen Dörfern und brillante Surf-Sounds aus Southern California. Die Gitarren bringen schwebende Klänge von Sinti-Jazz und Reggae, werden gepusht mit fetten Brass-Riffs vom Sousaphon und ordentlich vom Schlagzeug zum Galopp getrieben. Damit passt die Musik der Band ebenso auf eine Beerdigung in New Orleans wie auf eine Hochzeit am Ufer der Donau.

Der Ausdruck „Veeblefetzer“ entstammt einem amerikanischen Satiremagazin aus den 1950er Jahren und ist ein eher inhaltsloses Füllwort für irgendeine obskure oder komplizierte Sache. Die vier ‚Veeblefetzer‘ aus Rom haben schon ihre erste EP veröffentlicht und sind durch etliche Länder in Europa getourt, dabei standen sie auf großen Festivalbühnen z.B. beim Boomtown Fair (GB), Musikclub Open Air (Österreich), Maui Waui (GB), Ariano Folk Festival (Italien) oder dem Live Rock Festival (Italien).

Auf ihrem frisch gebackenes Album „More” welches im Sommer 2021 erscheint, haben Veeblefetzer ihren heißen Sound mit treibendem Reggae veredelt, und werden damit auch live ihre Fans zu wilder Begeisterung hinreißen. Denn die packenden Konzerte mit den fünf Römern sind schweißtreibend, aufputschend und ein intensives Erlebnis für die Sinne; so wie bei Brombeeren – die deutsche Übersetzung des Albumtitels!

MI. 09.03. *THE HYPNOTUNEZ aus der Ukraine

Ein wahrer Angriff auf die Ohren , voll Klang und positiver Energie direkt aus der Ukraine. The Hypnotunez bringen eine enorme Konzert-Energie auf die Bühne und präsentieren eine makellose Kombination aus Swing, Jazz und anderen Elementen im Retro-Stil, die durch wilde Punkrock-Power und Spontanität gekennzeichnet sind. In Klassischer Big-Band-Besetzung mit Kontrabass, Posaune oder Baritonsaxophon, das mit „schmutzigem“ Underground-Sound verbunden ist, bringen die The Hypnotunez jeden sofort zum Tanzen.

Newsletter Oktober 2022

Was für ein wunderbarer Kultursommer. Erst die Somme-Edition der KLP und dann die ganzen tollen Konzerte. Nach wieder einmal über einem halben Jahr der Zwangspause, war es für uns in jedem Fall ein innerliches Blumen pflücken endlich wieder gemeinsam zu sein. Ein dickes Danke geht raus an euch und den Bands Mate Power, Vladi Wostock, Passpartout, Gastone, Falk & Jakob Heymann, Marcel Pascal & the High Quality Girls, Coco Akuira, Karla Donath, Krani Boogie, Muul Op, Fleurope, Compagnia Bataclan und allen Lokal Looser*innen.

Und was jetzt?!? Wieder einmal Zwangspause? Irgendwie ja, denn die Pandemie ist immer noch da. Draußen war schön aber für drinnen fehlt es immer noch an vernünftigen Verordnungen und Konzepten. Halbe Auslastung mit Masken- und/oder Sitzplatzpflicht oder 2G sind für uns erstmal keine Option. Warten wir mal wieder ab und wünschen uns bessere Rahmenbedingungen und soziales Miteinander. Also passt auf euch auf, bleibt stabil und munter! Es wird weiter gehen.