Sa. 26.9. Lokal Looser Chair*ity ab 19Uhr

Corona-Edition 2020 mit garantierter Sitzplatzpflicht!

Nach einem verwirrenden Sommer, hat der Lokal Looser keine andere Wahl, als das Spacken-Spektakel auf einem Stuhl auszurichten. Gesang, Stuhltanz, Musik, PoetrySlam, Gedichte, Improvisation und vieles mehr – alles ist möglich. Werdet auch IHR ein Teil des Showbiz, lebt Glanz & Glamour und erlebe auch DU einmal das Blitzlichtgewitter. Den glanzvollsten Darbietungen winken erlesene Preise von unserer bezaubernden Jury. Bühnentechnik & Stühle stellt der Kulturverein zur Verfügung.

Sa. 19.9. Open Air Konzert

Ein Joint Venture mit dem Kulturverein Platenlaase. Die Besucherzahl ist beschränkt und die Reservierung läuft ausschließlich über: (www.platenlaase.de | 05864-558 | kultur@platenlaase.de).

Jakob Heymann

Songpoet, Liedermacher, Kabarettist, Unterhaltungskünstler und Querdenker

Volle Akkus, leere Herzen

Manchmal scheint es unmöglich zu sagen, was genau eine Aussage ironisch oder ernst, intelligent oder plakativ, zerbrechlich oder arrogant oder auch alles auf einmal macht. Manchmal scheint es da dieses „gewisse Etwas“ zu geben, das man eben hat oder eben nicht. Jakob Heymann hat es. Seine Stimme geht unter die Haut, öffnet das Herz und lässt Tränen lachen. Aus jedem Genre filtert er einen unterhaltsamen und neuartigen Moment. Ob als Schlagersänger, Lagerfeuergitarrist, Rapper oder als Comedian: mit seiner Vielseitigkeit macht Jakob Heymann jede seiner Shows zu einem Erlebnis, das an Facettenreichtum & Vielfältigkeit kaum zu überbieten ist.

Es gibt eine Sitzplatzpflicht während der gesamten Veranstaltung. (Ausnahme Toilettengang). Ausschließlich Tischbedienung. Es gelten die allgemein gültigen Abstandsregeln und eine Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Veranstaltung. Kontaktdatenerfassung nach Vorschrift. Details findest Du hier im Hygiene- & Schutzkonzept.

Sa. 5.9. Open Air Konzert „Mittel zum Zweck“ Einlass 19Uhr – Beginn 20Uhr

Eine Höllenbühnenshow. Gesang vom Feinsten. Texte, die dein komplettes Selbst umkrempeln werden. Weltfrieden. Rente. Schönheit. Reichtum. Versöhnung mit dem politischen Irrsinn. Das alles gibt es nicht bei Mittel zum Zweck. Dafür bekommt ihr vier dilettantische, musikliebhabende, laktosetolerante Gestalten mit Bock auf anarchisches Gedankengut, Peace and Freibier.

Mit Akkordeon (Rest in Risiko) und Schlagzeug (Riot of Rats, And the Red Button,…), Bass (Abart, Riot of Rats) und E-Gitarre (Kapelle Affenjunge) haben wir uns dem Brachialentertainment verschrieben und verteilen Arschtritte fürs Gemüt.

Es gibt eine Sitzplatzpflicht während der gesamten Veranstaltung. (Ausnahme Toilettengang). Ausschließlich Tischbedienung. Es gelten die allgemein gültigen Abstandsregeln und eine Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Veranstaltung. Kontaktdatenerfassung nach Vorschrift. Details findest Du hier im Hygiene- & Schutzkonzept.

MI 02.09. Open Air Konzert mit Muul Op ab 20Uhr

Ein weiteres Leckerbissen ganz im Sinne unserer „Support Your Local Scene“-Attitüde. Ein Konzert zur Vollmondnacht mit Muul Op. Zwei Musiker aus dem Wendland im zweiten Frühling mit zwei Gitarren und ohne viel Schnickschnack. Mit Texten von Baustellen und schrägen Dingen aus dem Alltag und das op Platt: „Moak dat MUUL OP, wenne wat tau seggen häs!“

Sa. 29.8. Open Air Konzert „LüüL & Band“

Wir freuen uns sehr, zusammen mit dem Kulturverein Platenlaase einige schöne Konzerte zu veranstalten. Den Auftakt machen „LüüL & Band“ am Samstag, den 29.August. Einlass ab 20Uhr, Konzertbeginn ist 21Uhr. Die Besucherzahl bei den Veranstaltungen ist beschränkt und die Reservierung läuft ausschließlich über den Kulturverein Platenlaase (www.platenlaase.de | 05864-558 | kultur@platenlaase.de).

Die frisch gekürten Gewinner des mit 4000 € dotierten Preises „Kupferle“ für herausragende Auftritte kommen in den Norden. 40 Jahre Musikgeschäft, von den Krautrockbands Agitation Free und Ash Ra Tempel über Nico, Neuer Deutscher Welle und den 17 Hippies – da hat einer was zu erzählen. Beziehungskisten, Zeitkritisches und Alltägliches fasst Lüül in Worte und setzte sie mit angerauter Stimme ausdrucksstark in Szene. Das hat einen guten Schuss Nachdenklichkeit und Melancholie, ist meist lässig, lädt oft aber auch zum Tanzen ein. Eine Lebensweise in Liedern.

Die aktuelle CD „Fremdenzimmer“ steht im Mittelpunkt des Live Programms und wird erweitert durch Lüül Klassiker wie „Verliebt in Du“, „Neulich im Puff“, „Untergang“ oder „Mach das Leben schön“ von seiner legendären „Damenbesuch“ CD. Begleitet wird Lüül von Musikern, die allesamt bei den 17 Hippies spielen oder spielten. Geigerin Kerstin Kaernbach an Theremin, Flöte und Singender Säge, Daniel Cordes am Kontrabass und Multi-Intrumentalist Carsten Wegener an Labsteel, Mundharmonika und Banjo. So entfalten Lüüls Songs musikalische Vielfalt und mitreißenden Charme. Das ist eigenwillig und authentisch, und wird mit Berliner Chuzpe präsentiert. Souverän gelingt Lüül & Band der Spagat zwischen Tiefgang und Humor, Alltags-Wahnsinn und bewegenden Momenten. Das ist vor allem gute Unterhaltung! – www.luul.de

Sa. 22.8. Open Air Konzert mit „Dankens Mehrwegmusik“ und den „RundFunkPunkOrchester Neu Tramm“

Nach dem grandiosen, ausverkauften und wohl einmaligem Autokonzert im Juni, stellen sich die zwei Hausbands erneut den Herausforderungen der Krise und peilen einen erneuten Ausverkauf an. Dieses Mal Sitzkonzert mit 50Tickets. Reservierung bei den Bands direkt oder an raum2(at)web.de. Werden es die Musiker aus den Neu Trammer Katakomben es schaffen und dem Kulturverein wieder ein unterstützendes und ausverkauftes Spektakel bereiten? Wetteinsatz ist die Proberaummiete. Top, die Wette gilt!

Auf der Bühne wird es wieder guten und knackigen Soul mit „Dankens Mehrwegmusik“ und musikalisches Allerlei von und mit dem „RundFunkPunkOrchester Neu Tramm“ geben. Alle Musiker haben keine Kosten und Mühen gescheut um das Publikum wieder mit auf eine musikalische Reise zu nehmen und ein großartiges Feuerwerk an Unterhaltung zu bieten. Fantastisch! Reservierung an raum(at)landbit.de oder bei den Bands erbeten.

Es gibt eine Sitzplatzpflicht während der gesamten Veranstaltung. (Ausnahme Toilettengang). Ausschließlich Tischbedienung. Es gelten die allgemein gültigen Abstandsregeln und eine Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Veranstaltung. Kontaktdatenerfassung nach Vorschrift. Details findest Du hier im Hygiene- & Schutzkonzept.

Fr 21.08. Open Air Lesung AUSVERKAUFT!

Lesung und Gespräch mit Manja Präkels

KEINE ABENDKASSE!

Sommer-Veranstaltungsreihe an frischer Luft mit preisgekrönten Schriftsteller*innen zum Thema „Herkunft“. Titel: Zusammenleben: Wurzeln und Wandel. Die Autor*innen dieser Reihe beschäftigen sich mit den Wurzeln der Herkunft sowie mit gesellschaftlichen Umbrüchen.

In Neu Tramm erzählt Manja Präkels zu ihrem Debütroman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ (Verbrecher Verlag, 2017; Taschenbuch, btb, 2019), vom Aufwachsen in der DDR, den Vorboten der Wende und ihren Folgen. – Moderation: Britta Gansebohm –

„Fr 21.08. Open Air Lesung AUSVERKAUFT!“ weiterlesen