Fr 16.2. DOBRANOTCH * 22Uhr

Einlass ab 21Uhr – Konzertbeginn 22Uhr

Wer hier nicht tanzt, ist selber schuld! Dobranotch aus St. Petersburg sind wilde Derwische der Volksmusik, die mit alten Zöpfen rein gar nichts am Hut haben. Die Anarchisten überzeugen mit einer wilden Mischung aus Balkansounds, traditionellem jiddischen Liedgut und einer großen Prise Gypsy-Leidenschaft. Die eigene Heimat verlieren die Acht dabei nicht aus den Augen: Musikalischen Einflüsse aus den ehemaligen Sowjetrepubliken und dem “goldenen Zeitalter” der russischen Brass-Orchester spielen hier eine große Rolle! Dobranotch besitzen aber noch eine Tugend: Die Wanderlust! In den vergangenen Jahren waren sie weltweit auf Tour, haben überall musikalische Freundschaften geschlossen und zwischendurch auch noch sieben Alben aufgenommen. Dobranotch-Klänge finden sich auf Film-Soundtracks, in TV-Serien und Dokumentationen. Live-Auftritte sind die Leidenschaft dieser Band, also rumkommen und abtanzen.

Do 8.2. Les Calcatoggios * 20:30Uhr

Einlass ab 20Uhr – Konzertbeginn 20:30Uhr pünktlich!

Auf Korsika auf einem Campingplatz im Örtchen „Calcatoggio“ lernten sich 1998 fünf junge Berliner kennen. Sie beschlossen eine Band zu gründen und der Plan ging auf. Seit nunmehr 20 Jahren mischen Les Calcatoggios in der Berliner Ska-Szene mit. Zunächst machten sie sich einen Namen bei Konzerten im Heimatbezirk Köpenick und Umgebung. Mit der Zeit erweiterte sich der Kreis der Zuhörer und der Wirkungskreis der Band: Konzerte spielten sie nun über die Berliner Stadtgrenzen hinaus bis Paris, Barcelona und Valencia.

Heute sind Les Calcatoggios: Sandra am Mikro, Ela am Schlagzeug, Roland an der Gitarre, Hajo am Bass, Torsten an der Keyboard-Orgel, Paula und Thorsten an den Saxophonen, Benny an der Posaune und Thomas an der Trompete. Mittlerweile zählen Les Calcatoggios zu den dienstältesten Akteuren der Berliner Ska-Szene. Sie machen nach wie vor eine lebendige und erfrischende Musik, mit der sie jede und jeden bewegen wollen. Immer tanzbar, durchaus mal rockig, mit eingängigen Melodien und Offbeats gewürzt und mit satten Bläsersätzen garniert. Präsentiert von not*impressed und #ffdabeibooking

Sa 27.1. RapKiste

Du hast Bock auf Rap, wie in den guten alten Zeiten? Zwei Plattenspieler, ein Mixer, ein DJ und jede Menge fetter Beats? Dann rappel dich auf und komm vorbei zur RapKiste. Gönn dir das ein oder andere Getränk an der Bar, genieß den Sound oder schwing deinen Arsch auf die Tanzfläche und geh steil, ganz wie du Bock hast. Wir sehen uns. P.S.: Es gibt keinen Raum für Homophobie, Sexismus und rechtes Gedankengut!

Mo 25.12. Escape from X-Mas ab 22Uhr

Willkommen zum Abriss nach dem Weihnachtsfest! Am 25. Dezember schepperts im Raum2 ab 22 Uhr wieder mit „Escape from Xmas“. Der Tisch ist reichlich gedeckt mit krassen Vibes und einer Atmosphäre, die alle Weihnachtstraditionen hinter sich lässt. Feiert mit uns eine unvergessliche Nacht in ganz normaler Escape Manier!

3 Floors mit Trash-Bass-Techno-House und vielem mehr. Als Bonus: die legendären Garderoben Konzerte. An den Decks für Euch: LP Flexi, Monsieur Blanc, The Hand, Inway, Senf, Penguin Sound, Miyo, Yobo, de:ap, Grapes, Tobsucht, Nivrambo, Abu.

Einlass ab 18Jahre!

Fr 24.11. Schwarze Nacht ab 21Uhr

Auf das Leben, die Liebe und die Revolution

HB – Memorial – Pub

In Gedenken und Gedanken an HB möchten wir ganz nach seinem Geschmack eine „Schwarze Nacht“ mit seiner Lieblingsmusik und seinem Lieblingsgetränk gestalten. Alle Freunde und die die sich gerne an ihn erinnern und ihn genauso schmerzlich vermissen wie wir, sind herzlich eingeladen an diesen Abend. Achtung, es wird vor reichlich Ström gewarnt! 42!