Mi 7.9. um 10Uhr

zufahrt-bild-neu

Ende des letzten Jahres bekamen wir von unserem Nachbarn (Eigentümer der ehem. Kasernengeländes) die Nachricht, das der Weg der zu Raum2 FÜHRT in seinem Besitz liegt. Nach diversen Briefwechseln erreicht uns dann im Mai die Ankündigung des Nachbarn, das man einen Zaun errichten möchte. Da wir als Kulturverein und Bewohner auf unsere Zufahrt die wir seit über 15Jahren friedlich nutzen angewiesen sind, stellen wir beim Amtsgericht einen Antrag auf einstweillige Verfügung. Die Zufahrt ist für uns unerlässlich und dient dem Verein zur Getränkeanlieferung, als Zufahrtsweg für Bewohner und Gäste und auch als unabdingliche Feuerwehrzufahrt.

Um zu Zeigen das mehr als nur eine handvoll Vereinsmitglieder ein ernsthaftes Interesse am Fortbestand des Vereins haben, laden wir euch Supporter, Mitglieder, Freunde, Sympathisanten und Fördermitglieder herzlich ein „den Gerichtssaal zu füllen“. Kommt zahlreich und bringt Freunde und Familie mit!

Bandprojekt Raum2

Wir sind auf der Suche nach jungen Bands ab 16 Jahren, die Lust darauf haben mal live im Raum2 zu spielen. Die Konzerte sollen in Eigenregie (mit Raum2 Hilfe) geplant und veranstaltet werden. Dazu gehöhrt die Werbung, nette Deko, das Abmischen, leckere Bandverpflegung kochen, der Auftritt an sich, das anschließende Saubermachen und vieles mehr. Also Leute es gibt nichts Gutes außer man tut es. Wenn das Ding richtig grooved wär auch ein Austauschprojekt mit französischen Bands im Bereich des machbaren. So, bei Interesse könnt ihr euch unter folgender Mail Adresse zum „Bandprojekt Raum2“ melden: ed.enilno-t@inoraccam (die email ist rückwärts, also einfach umdrehen).

Vielleicht auf bald, Ciao! Der Raum2, auf´m Berg und nicht im Wald.

Raum2 ist sicher

Thanks for your support!

Im März 2015 haben wir von Raum2 den Kaufvertrag für das Vereinsgelände unterschrieben. Über unsere Veranstaltungen und Eure Spenden konnten wir eine Summe von 30.000 € einspielen um die notwendige Anzahlung zu leisten. Jetzt sind wir im Grundbuch eingetragen und zahlen innerhalb der kommenden zehn Jahre noch 100.000 € an die Eigentümerin ab.

Im Moment entwerfen wir Finanzierungskonzepte für die dringend anstehenden Sanierungen und Nutzungskonzepte für die neu dazu gewonnenen Flächen.MauerMitPflaster.klein

Das dringlichste Projekt ist derzeit die Mauer zwischen dem Hallenkomplex und dem Ateliergebäude. Sie droht einzustürzen und würde dabei einen Teil des obenliegenden Gebäudes mit sich reißen.

Uns ist sehr an der Erhaltung des gesamten Geländes gelegen. Deshalb haben wir beim Ministerium für Kunst und Wissenschaft, sowie bei der Stadt Dannenberg Förderanträge für diese investive Maßnahme gestellt. Die Gesamtsumme dieses aufwendigen Bauvorhabens beträgt 59.500 €. Der Eigenanteil den wir aufbringen müssen um die Mauer zu retten liegt bei ca. 10.000 €.

Deshalb appellieren wir noch einmal an Euch. Spendet, werdet Fördermitglied unterstützt uns mit Material- und Sachspenden und helft uns  mit Ideen, und persönlichem Einsatz den Kulturbetrieb am laufen zu halten und zu erweitern.
Bisher wurden alle Aufgabenbereiche hier ehrenamtlich und unendgeldlich gemeistert.Vom Klo putzen, über Leitungen verlegen, Bands einladen,  lecker bekochen und abmischen, Tresenschichten, Flyer entwerfen und verteilen, Hof fegen, Feuerholz stapeln,Dachrinnen sauber machen, kleinere Reparaturen, und so weiter, und so weiter. Wir sind aber nach wie vor ein „Mitmachverein“ der auf Eure Unterstützung angewiesen ist.

Wir danken Euch für Eure Treue und alles was Ihr schon bisher für den Kulturverein so gerockt habt.
In diesem Sinne,
Raum2 ist das was Du draus machst!

Euer Kulturverein Raum2 e.V.

RAUM2 MACHT WEITER

Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen

Die langwierigen Verhandlungen haben sich gelohnt. Letzte Woche wurde entschieden, das Raum2 e.V. das Gelände auf dem der gemeinnützige Verein seit 15 Jahren ansässig ist, bis Anfang Januar kauft.
Die endgültige Kaufsumme beträgt 130.000 €. Dabei wird eine einmalige Anzahlung von 30.000 € geleistet und die Restsumme über einen Mietkauf innerhalb der nächsten 10 Jahre abbezahlt.
Der größte Teil der anzuzahlenden Kaufsumme wurde im letzten Jahr schon über Veranstaltungen und Spendenkampagnen erwirtschaftet. Dabei wurde den Mitgliedern von allen Seiten immer wieder signalisiert, das die soziokulturelle Nische auf dem alten Fabrikgelände ein nicht mehr wegzudenkender Ort in der Region ist und daher unbedingt erhalten bleiben muss.

zero1.oben
Wie geht es weiter?
Aktuell fehlen dem Verein noch ca. 10.000 € um die Grunderwerbsteuer und die notariellen Kosten der Überschreibung die beim Kauf des Geländes fällig werden, zahlen zu können. Deshalb appellieren die Mitglieder noch einmal an alle Gäste und Sympathisanten den Kauf durch finanzielle Zuwendung zu unterstützen.
Ideell will sich Raum2 selbst treu bleiben und auch weiterhin Bands aus aller Welt einladen um das kulturelle Leben in der ländlichen Region zu bereichern. Die wöchentlich stattfindenden Konzertabende sind so bunt wie ihr Publikum. Musikalische Angebote aus dem Bereich Balkan, Polka, Gipsy, Swing, Ska, Rumba, Punk, Electro oder Hardcore, werden auch von den jungen Menschen der Region angenommen. Darüber hinaus sorgen Veranstaltungen wie Kneipen- Kicker- und Casinoabende sowie der legendäre Lokal-Looser-Contest für stimmungsvolle Abwechslung. Ein ausführliches Programm wird auf der Webseite raum2.landbit.de oder auf Facebook ständig aktualisiert.
Das gesamte Potenzial zeigt sich jedoch jährlich zur kulturellen Landpartie. Die bisher nur temporär genutzten Industriehallen füllen sich im charmant maroden Lichterglanz zusätzlich mit Theater und Kunstausstellungen. Dabei werden immer wieder neue Vernetzungen mit anderen Kulturorten angestrebt, wie zum Beispiel in diesem Jahr mit dem Kulturquartier Gängeviertel aus Hamburg. Eine Sonderausstellung wurde vom Lüneburgischen Landschaftsverband gefördert mit der Hoffnung eine der Hallen als ganzjährig betriebene Ausstellungshalle zu etablieren.
Die letzte Satzungsänderung hat zudem einen der Schwerpunkte der Vereinsarbeit auf die Interessenvertretung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im ländlichen Raum gelegt. Es sollen Bleibeperspektiven und Lebensqualität erhalten und geschaffen werden, wobei die Jugendlichen für die Mitgestaltung ihres Umfeldes aktiviert werden sollen. Die Umsetzung soll durch Einführung in Planung und Durchführung eigener Veranstaltungen, den Ausbau von Band- Übungsräumen, Bandprojekte und Kurse im Bereich Siebdruck und Streetart stattfinden. Auch Praktikantenstellen sollen zukünftig über den Verein vergeben werden können.

zero1.unten
Aktuell hat der Kulturverein gerade bei der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur eine Stelle für eine Bürokraft beantragt, um die zusätzlichen Aufgaben der Verwaltung und der Instandhaltung des Geländes zu gewährleisten.
Durch die neue Verantwortung als Besitzer des Geländes ist den Aktiven natürlich sehr an der Erhaltung und Sanierung des Geländes gelegen.
Erste Förderanträge zur Sanierung eines Teilbereiches wurden gerade beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur beantragt. Die Investition ist dringend Notwendig, da ein Totalversagen einer Stützmauer und mit ihr der Absturz eines Ateliergebäudes in naher Zukunft nicht ausgeschlossen ist. Damit sind nicht nur Gebäude sondern auch Leib und Leben gefährdet. Das Projekt wurde auch schon der Kommune mit einem Antrag auf Bezuschussung vorgestellt. Zusätzlich muss der Verein im Laufe des kommenden Jahres weitere 10.000 € als Eigenbeteiligung für die Baumaßnahme aufbringen.
Da die Veranstaltungen nicht kommerziell ausgerichtet sind, ist der Verein neben ehrenamtlicher Unterstützung auch auf Spenden angewiesen. Wer Raum2 mit einem Betrag der eigen Wahl beim Kauf zu unterstützt, erhält eine steuerlich absetzbare Zuwendungsbestätigung und auch weiterhin jede Menge kulturelle Highlights. Zudem wirbt der Verein für Fördermitgliedschaften. Durch eine entsprechende Satzungsänderung die derzeit in das Vereinsregister eingetragen wird, ist Raum2 berechtigt die Mitgliedsbeiträge noch vor Jahresende abzubuchen.
Interessierte können sich persönlich bei den Abendveranstaltungen am Tresen oder jeden Mittwoch ab 19 Uhr auf dem öffentlichen Plenum informieren. Wer den weiten Weg scheut kann sich auch per e.mail an raum2@web.de wenden um den aktuellen Stand zu erfragen.
Fazit ist, es geht immer weiter und mit Eurer Unterstützung wird alles gut. Frei nach dem dem Motto: Raum2 ist das was du draus machst. Support your lokal Scene!

Spendenkonto:
Kulturverein Raum2 e.V.
Sparkasse Uelzen Lüchow/Dannenberg
IBAN: DE23 2585 0110 0042 0442 06 BIC: NOLADE21UEL

 

puenktlich

jetzt online spenden

qr_code_tramm_spenden

Unterstützung für das Gänge Viertel

Das Gängeviertel braucht Hilfe!!!!
Sie haben zur Zeit grosse Mühe ihre Ziele- ein
unkommerzielles Viertel für Kunst und Kultur sowie für Soziales, Politik und Denkmalschutz-
den Hamburger Behörden gegenüber durchzusetzen.
Hier ein Link zum Unterzeichnen
http://das-gaengeviertel.info/neues/details/article/es-geht-ums-ganze.html

komm in die

Verband zur Förderung und zum Schutz unkommerzieller Kunst und Kultur

Der Verband zur Förderung und zum Schutz unkommerzieller Kunst und Kultur wurde von Veranstaltenden aus dem Bereich unkommerzieller Musik/ autonome Kulturszene mit dem Ziel gegründet, sich gemeinsam mit der GEMA auseinander zu setzen. Als Verband haben wir die Möglichkeit, von der GEMA einen angemessenen Gesamtvertrag zu fordern. Nur über diesen Weg lässt sich die Berücksichtigung von Gemeinnützigkeit, unbezahltem Engagement und unkommerziellem Selbstverständnis und unkommerzieller Praxis gegenüber der GEMA erzwingen.

Mitglieder werden können Träger von Kultureinrichtungen, Veranstaltende und Künstler_innen, die ein unkommerzielles und selbstbestimmtes Verständnis ihrer Tätigkeiten haben. Wenn bei euch niemand verdient, ihr unbekannten Musikern die Möglichkeit gebt, aufzutreten oder/und ihr größtenteils Musik spielt, an der die GEMA keine Rechte hat, seid ihr hier richtig.

Seid ihr als freie Musiker auf diesen Verband gestoßen, setzt einen Link in eurem Kopf und eurem Browser. Sollte der Vertrag mit der GEMA nicht zu Stande kommen, erweitern wir die Vernetzung und denken uns einen neuen, perfiden Plan mit euch zusammen aus. An alle: Tragt Infos über den Verband weiter an Veranstaltende/Kultureinrichtungen und schaut hin und wieder mal bei uns vorbei.

Als download gibt es hier die Satzung des Verbandes und einen Mitgliedsantrag. Bitte schickt ihn ausgefüllt per Post an uns (Adresse steht im Antrag). Beachtet bitte den Teil über die GEMA. Vereine, die noch keine Probleme mit der GEMA haben und der GEMA nicht bekannt werden sollen, unbedingt kenntlich machen! Wir fragen aber sowieso nochmal bei euch nach.
Kontakt: verband[at]riseup.net

Downloads
Satzung
Mitgliedsantrag

Sa 20.11. KLP Treffen

Verehrte Nachtpunktgemeinde,

wir sind angemeldet zur KLP 2011. Sie findet nächtes Jahr vom 2. – 13. Juni 2011 statt, also relativ spät und für uns als Nachtpunkt definitiv ein Vorteil (wärmer, länger hell, etc.)

Es haben sich bisher nur die üblichen Verdächtigen gemeldet, also gerade mal circa 5Leute, dennoch haben wir beschloßen den Nachtpunkt zu machen. Es sei schon einmal vorab informiert, das die Veranstaltungen extrem runtergefahren werden und der Fokus wieder wesentlich mehr auf Kunst und Austellung fallen soll. Und ein erster Termin zur Vorbereitung steht auch schon:

Am Samstag, 20. November um 15Uhr im Raum2 / NeuTramm.

Und weil es letztes Jahr so gut geklappt hat, sag ich mal das es für alle Beteiligten des Nachtpunks NeuTramm 2011 ein Pflichtveranstaltung ist! Denkt daran: der endgültige Entwurf für unsere Reisebegleiterseite,sowie Flyer und Anmeldung müssen bis Anfang Januar im KLP-Büro vorliegen und auch wir brauchen fast den ganzen Dezember für Grafik, Information, usw..

SA 24.10. Holzaktion 13Uhr

Verehrte Mitglieder!

Der Winter rückt näher und die Holzvorräte gehen dem Ende zu.
Am Samstag, den 24.Oktober bekommen wir neues Holz, was dann vernünftig gestapelt werden muss. Ihr seid alle herzlich eingeladen uns tatkräftig dabei zu unterstützen. Die genaue Uhrzeit wird hier im Laufe der Woche erscheinen, es wird wohl mittags, nachmittags sein.

Kaffee Wir! – Kuchen Ihr! – Start: 13Uhr!

Also, wenn Ihr demnächst bei uns nicht frieren wollt, lasst uns die Sache gemeinsam angehen, denn viele Hände = wenig Arbeit!

SO 04.10. KLP 2010 Vorbereitungstreffen

Hallo liebe Gemeinde,

wir hoffen es geht euch allen gut und Ihr geniesst die letzten Sonnentage. Es wird Zeit das wir uns zusammen setzen und den KLP Nachtpunkt NeuTramm 2010 vorbereiten.

1.Termin: Sonntag den 4.Oktober um 15Uhr natürlich im Raum2.

UND GANZ WICHTIG!

Für neue Teilnehmer an unserem Wunderpunkt ist es erforderlich sich persönlich vorzustellen! Am besten auf einem KLP NeuTramm Treffen, zumindest aber beim Raum2 Plenum (Mittwochs 20.30Uhr)

So, denn hoffen wir auf eine Menge Besuch von euch!

VEREINSMITTEILUNG

Liebe Mitglieder, Gäste, Freunde und Bekannte!

Aufgrund der zunehmenden Verschmutzung auf unserem Gelände, ist ab sofort das Betreten des Hofgeländes bei Veranstaltungen untersagt. Es sind ausreichend Mülleimer vorhanden, also benutzt sie auch und vergesst die Mülltrennung nicht! Desweiteren weisen wir darauf hin, das es im Gebäude Toilettenanlagen gibt!

Der RAUM2 e.V. ist nicht nur ein Veranstaltungszentrum, sondern auch Lebensraum. Respektiert das und nehmt Rücksicht auf die dort lebenden und arbeitenden Menschen!

Weiterhin sei nochmals erwähnt, das der Zutritt von Kindern und Jugendlichen unter 16Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich ist und das alle Jugendlichen unter 18Jahren einen von Ihren Eltern unterschriebenen Erziehungsauftrag (sog.: Muttizettel) mitbringen müssen. Diesen bekommt Ihr hier oben Rechts unter Download Muttizettel.

Leider mussten wir aufgrund der gestiegenen Getränkepreise auch bei uns einige Preise anheben. Bitte habt Verständnis hierfür und bedenkt das wir den Verein fast ausschließlich durch den Getränkeverkauf finanzieren.

Bei Anregungen, Beschwerden, Vorschlägen, etc., ist jeder herzlichst eingeladen, an unserem wöchentlichen Treffen, Mittwoch um 20.30Uhr im RAUM2, teilzunehmen.

Danke für eure Aufmerksamkeit und immer daran denken: Raum2 ist das was du draus machst, also tu was!